Aktuelle Einträge finden Sie auf dieser Seite

    Liebe Bürgerinnen und Bürger,
    liebe Besucher und Gäste!

    Herzlich willkommen auf der Internetseite unserer Gemeinde Altenstadt. Auf dieser Seite stehen aktuelle Nachrichten und Termine. Für die Einträge in der linken, breiten Spalte können Sie einfach nach unten scrollen, um zu den Artikeln zu gelangen. Auf den folgenden Seiten haben wir sowohl für Bürger als auch für Gäste zahlreiche Informationen über die Gemeinde und die Vereine zusammengestellt. Zum Grußwort des Bürgermeisters

     

    Warum die Bushaltestelle versetzt wird

    Künftig soll der Bus, von Schongau kommend, erst südlich der Rathaus-Arkaden anhalten. Mit der Neugestaltung des Platzes wird die Haltestelle, bisher noch nördlich des Rathauses - zirka 25 Meter nach Süden gerückt.

    Es hat seinen Grund, warum die Bushaltestelle mitten in Altenstadt im Zuge der Marienplatz-Neugestaltung um 30 Meter nach Süden verrückt wird. Denn vor dem Rathaus wird der Brunnen als Platz prägendes Element aufgestellt. Bisher steht er im Grünzug auf der Südseite. Und eine Haltestelle, wo die Ausstiege vom Bus vor bzw. hinter dem Brunnen sind - das geht gar nicht. Die Vorstandschaft der Dorfentwicklung befasste sich bei einer Sitzung im Rathaus mit allen Details zum Umbau des Marienplatzes, der zur guten Stube werden soll. Zum ausführlichen Beitrag

     

    Vom Vestlerhof zum Hohenpeißenberg

    Knapp zehn Kilometer Luftlinie sind es vom Vestlerhof außerhalb Altenstadts bis zum Hohen Peißenberg. Die Aufnahme mit dem Teleobjektiv erweckt freilich den Eindruck, der "Bayerische Rigi" erhebe sich gleich hinter dem Aussiedlerhof. Für dieses Motiv mit dem hellbraunen Bretterschild und den grünen Fensterläden unterm Dach postierte sich der Fotograf auf der kleinen Anhöhe westlich des Bauernhofs. Bis zur Kirche und zur Wetterstation auf dem Hohen Peißenberg sind es noch 250 Meter an Höhendifferenz.

     

    Die kleine Schlepper-Parade am Bauhof

    Der Geräteträger (links), künftig in Schwabbruck im Einsatz, und der neue Fendt Vario für Altenstadt. Jerome Graf vom Bauhof Schwabbruck (links), die Bürgermeister Norbert Essich und Andreas Kögl sowie Hubert Oberhauser und Paul Thoma junior vom Bauhof Altenstadt.


    Kleine Schlepper-Parade an einem späten Vormittag auf dem Bauhofgelände in Altenstadt. An der Seite steht der Unimog, daneben der Schmalspur-Tremo; doch in den Mittelpunkt gerückt werden der Geräteträger und der neue Schlepper Fendt Vario. Aus gutem Grund: Der neue Traktor mit topmodernem Schneepflug ist seit kurzem im Einsatz; der Geräteträger wird an die benachbarte Gemeinde Schwabbruck übergeben. Mehr Infos

     

    "Es geht ja nicht nur um Lesen, Schreiben, Rechnen"

    Seit nunmehr 30 Jahren erhalten Kinder in Altenstadt Unterstützung bei der Hausaufgabe. Das Team der Lernhilfe um Dr. Wilhelm Schocker besteht aus derzeit acht ehrenamtlichen Betreuerinnen, die abwechselnd von Montag bis Donnerstag nachmittags mit vier Kindern über den schulischen Aufgaben brüten.

    Als Bindeglied fungiert die Schulleiterin der Altenstädter Grundschule, Anja Mroß, die den Eltern von Kindern mit Förderbedarf die Lernhilfe ans Herz legt. Diese erklären sich mit einigen Regeln einverstanden und unterstützen ihr Kind, indem sie es rechtzeitig und zuverlässig sowie mit Schulutensilien ausgestattet in die Räumlichkeiten der Grundschule schicken. mehr

    Die Lernhelfer der ersten Stunde
    30 Jahre Lernhilfe in Altenstadt:
    Waltraud Pfandlbauer (Gründerin) und Wilhelm Schocker (Nachfolger) im Januar 2021
     

    Zweiter Arm an Auf- und Abfahrt zur B 17

    Zur bestehenden Auf- und Abfahrt (oben) vom Kreisel zur B 17 (von links nach rechts) soll eine zweite Auf- und Ausfahrt (nach unten - leicht abgeschnitten) dazu gebaut werden. Quelle SN/Bauamt

    Im Jahr 2021 will das Bauamt Weilheim endlich Nägel mit Köpfen machen. Der Unfallschwerpunkt an der
    B 17/Ausfahrt Altenstadt soll entschärft werden, indem eine zweite Auf- und Abfahrt auf Schongauer Seite dazu gebaut wird. Damit soll das Linksabbiegen von der Bundesstraße Richtung Altenstadt (von Süden kommend) genauso der Vergangenheit angehören wie die schwierige Einfahrt, wenn jemand von Altenstadt nach links Richtung Landsberg/Hohenfurch möchte. Erst am 20. Dezember ist es dort wieder zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen.

     


    Bürgerinformation

    Hier finden Sie die aktuelle Bürgerinformation 2020/2021 unserer Gemeinde. Sie soll Sie an Stelle einer Bürgerversammlung über unseren Ort informieren.


     

    Bekanntmachungen

    Amtliche Bekanntmachungen und die rechtsgültigen Bauleitplanungen der Gemeinde finden Sie auf der Seite der VG Altenstadt

     
     

    die Kinderecke

    Geschichten mit Malvorlagen zum Vorlesen und Selberlesen
    (für Kinder zwischen 8 und 12)

     

    Mikrozensus 2021 im Januar auch bei uns gestartet

    Interviewerinnen und Interviewer des Landesamts für Statistik in Fürth bitten um Auskunft.

     

    Infos zur Basilika

    Wahrzeichen von Altenstadt ist die romanische Basilika, ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung. Die wesentlichen Informationen sind auf folgenden vier Seiten hinterlegt:
    Sehenswürdigkeiten
    Geschichte der Gemeinde
    Freunde der roman. Basilika
    Pfarreiengemeinschaft

     

    Der Gemeinderat

    Die 16 Gemeinderäte von Altenstadt und Schwab-
    niederhofen sind in Amt und Würden. Die Legislaturperiode geht von Mai 2020 bis zum April 2026. Diese Damen und Herren sitzen im Gemeinderat:

     
    Marienbrunnen
     
    Die romanische Basilika St. Michael. Foto: E. Kögl
     
    Die Pfarrkirche
    Heilig Kreuz in
    Schwabniederhofen.
     
     

    Bürgernetzwerk

     

    Die Gemeinde Altenstadt/
    Schwabniederhofen nimmt teil am Projekt

     

    gefördert vom